Dämmerschlaf (Analgosedierung)

Verantwortlich für folgenden Textabschnitt ist die Anästhesiepraxis Dr. med. Petra Franke in München

Durch intravenöse Gaben von entspannenden Beruhigungsmitteln wird der Patient für den Zeitraum des Eingriffs in einen medikamentös gesteuerten Schlaf versetzt. Der Patient atmet während dieses Schlafes selbstständig und ist jederzeit erweckbar, ein Beatmungstubus ist nicht erforderlich. Der Anästhesist steuert den Schlaf in Intensität und Dauer und überwacht den Kreislauf des Patienten währenddessen. Dies dient dem Patienten als Sicherheit und ermöglicht dem zahnärztlichen Team, sich vollständig auf seine Arbeit zu konzentrieren.

Finden Sie hier weitere Informationen Ihrer Zahnärzte in München.