Natürliches Kauen und ansprechende Ästhetik – auch bei Zahnverlust - Implantologie München

Die Implantologie ist ein fester Bestandteil der Parodontologie. Da die meisten Zähne ab dem 35. Lebensjahr wegen Parodontitis (Knochenverlust) verloren gehen, stellen Knochenaufbau und Zahnimplantate mittlerweile einen Schwerpunktbereich in der Parodontologie dar. So werden z. B. in den USA die meisten Implantate innerhalb der Spezialisierungen von Parodontologen gesetzt.

Die Vorteile der Implantologie

Implantologie

Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel, auf der ein herausnehmbarer oder fester Zahnersatz befestigt werden kann.

Während früher Zahnsubstanz, oftmals von gesunden Nachbarzähnen, für eine „Brücke“ geopfert werden musste, kann heute die strukturelle Integrität der Nachbarzähne durch einen Einzelzahnersatz erhalten werden. Die Lebensdauer der Nachbarzähne verbessert sich. Ein weiterer wesentlicher Vorteil von Implantaten ist, dass belasteter Knochen nicht schwindet. Ähnlich wie bei Astronauten, die nicht trainieren, bildet sich unter Brücken oder Prothesen der Knochen durch „Nichtbelastung“ zurück. Das Implantat beugt dieser Knochenreduktion vor. Der größte Vorteil ist aber sicherlich der stark verbesserte Kaukomfort, den der Zahnersatz bietet.

Implantate sind aus der modernen Zahnmedizin nicht mehr wegzudenken: Bei bestehenden Teil- oder Vollprothesen können Implantate eine bessere Stabilität gewährleisten. Nach Zahnverlust ermöglichen sie eine gute und sichere Kaufunktion und eine natürliche und ansprechende Ästhetik.

Ein Implantat befindet sich analog zur Zahnwurzel im Knochen, in den es mechanisch eingebracht wird. Das Trauma einer einfachen Implantation entspricht dem einer normalen Zahnextraktion. Auf das Implantat wird eine Zahnkrone gesetzt, die über unterschiedliche Verbindungsmechanismen einen stabilen Halt auf dem Implantat gewährleistet. Die Kaufunktion, die ein Implantat bietet, ist der Kaufunktion eines natürlichen Zahnes sehr ähnlich.

Der Erhalt des Zahnes steht immer im Vordergrund

Das primäre Ziel eines Parodontologen ist es, Zähne zu erhalten. Durch die Zusammenarbeit der Parodontologie mit der Spezialisierung Endodontie in der Fachpraxis am Frauenplatz in München können wir die Lebensdauer einzelner Zähne durch optimale Wurzelfüllungen und Parodontitistherapie noch weiter erhöhen. Sie können sicher sein, dass in unserer Praxis – sofern von Ihnen gewünscht – alle Möglichkeiten ausgeschöpft werden, bevor ein Zahn durch ein Implantat ersetzt wird.

Implantologie in allen Facetten der modernen Zahnmedizin

Da wir alle Arten der implantologischen Versorgung durchführen, ist uns eine detaillierte und gründliche Aufklärung über die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Therapieverfahren sehr wichtig. Nicht selten werden aufgrund mangelnder Kenntnis in der klinischen Praxis Therapien unter falschen Voraussetzungen angewandt. Unser Ziel ist es, dass Sie eine Therapie wählen, die Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht und einen maximalen Therapieerfolg gewährleistet. Deshalb beraten wir Sie ausführlich und verständlich, um alle offenen Fragen zu klären.

Therapieablauf

In den meisten Fällen nehmen wir zuerst Abdrücke von beiden Kiefern, um eine Implantatpositionierungsschablone herzustellen. Im Anschluss wird ein dreidimensionales Röntgenbild gemacht, das eine exakte 3-D-Planung des Implantats am Computer erlaubt. Im letzten Schritt kann nun, nach sicherer und perfekter Planung, das Implantat entweder computernavigiert oder manuell gesetzt werden.

Narkosebehandlung

Selbstverständlich bieten wir in Zusammenarbeit mit Fachärzten für Anästhesie die Therapie im Dämmerschlaf oder auch unter Vollnarkose an.

Die Fachpraxis am Frauenplatz – Ihr Spezialist für Implantologie

Die moderne Implantologie ermöglicht es uns, dem natürlichen Zahn nicht nur ästhetisch, sondern auch funktionell sehr nah zu kommen. Deshalb setzen wir uns in der Fachpraxis mit diesem zukunftsweisenden Thema sehr intensiv und professionell auseinander. Eine Promotion in der Implantologie, ein postgraduales Studium in der Parodontologie/Implantologie, die Bezeichnung „Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie (DGI)“, als Preisträger des höchstdotierten Implantologiestipendiums weltweit sowie nationale und internationale Referententätigkeiten in der Implantologie tragen maßgeblich zu unseren Therapieerfolgen bei.

Finden Sie hier weitere Informationen rund um das Thema Zähne und Zahnhygiene. Wir sind Ihr Zahnarzt in München - Fachpraxis am Frauenplatz.

Das könnte Sie auch interessieren:

Parodontologie

Schluss mit der Volks­krankheit. Permanenter Mundgeruch ist meist ein Warnsignal für Parodontose.

Mehr

Endodontie

Für jede Art von Wurzel­entzündung gibt es heute eine erfolg­versprechende Therapie. Sprechen Sie am besten direkt mit unseren Endodontologen.

Mehr

Dentalhygiene

Die Kür der Zahnreinigung. Dentalhygiene trägt ganz wesentlich zur Erhaltung Ihrer Zähne bei.

Mehr