Gründliche Reinigung nicht nur oberhalb, sondern auch unterhalb des Zahnfleischs

Warum professionelle Zahnreinigung in der Regel nicht reicht

Bei der Dentalhygiene geht es nicht nur um die gründliche Reinigung der Zahnoberflächen, die man normalerweise mit Hilfe einer professionellen Zahnreinigung oberhalb des Zahnfleischs (supragingival) erreicht. Auch bei der gründlichen Reinigung mit Zahnseide, Interdentalbürstchen und den besten Zahnbürsten, die der Markt bietet, kann man nicht alle Stellen reinigen, auf denen sich Plaque bilden kann. Oft verbergen sich gerade unter dem Zahnfleisch (subgingival) Ablagerungen, die zu Karies oder langfristig bei unzureichender Reinigung zu Parodontitis führen können. Deshalb ist für uns bei unseren Zahnspezialisten Theatiner in München eine entsprechende Dentalhygiene das A und O zur Vorbeugung von Parodontitis und als Vor- und Nachsorge (Recall) bei Parodontitispatienten.

Die beste Ausbildung für die Dentalhygiene Therapie zum Erhalt Ihrer Zähne

Unsere Dentalhygienikerinnen sind Expertinnen, die speziell für dieses Fachgebiet ausgebildet wurden. Bei der Dentalhygiene beurteilen wir den Gesundheitszustand der Zähne und des Zahnfleischs und beraten ausführlich über die individuellen Ursachen und die Entstehung von Karies, Gingivitis und Parodontitis. Auch die Klärung eventueller zahnschädlicher Ernährungsgewohnheiten gehört für uns dazu. In unserer Praxis arbeiten Parodontologen und Dentalhygienikerinnen eng zusammen. Sie sind also bei beiden Ansprechpartnern in fachkompetenten Händen. Die erste Sitzung eines Patienten bei den Zahnspezialisten Theatiner findet immer beim Zahnarzt selbst statt. Er stellt eine präzise Diagnostik über den Zustand Ihrer Zähne.

Nach gründlicher und vorsichtiger Reinigung polieren wir Ihre Zähne. So können sich auf der glatten Oberfläche für eine gewisse Zeit keine Bakterien festsetzen. Eine Fluoridierung der Zähne erfolgt je nach individuellem Bedarf.

Das Ziel der gesamten Behandlung ist die Gesunderhaltung der Zähne, des Zahnfleischs und das Stoppen weiterer Erkrankungen aufgrund versteckter Bakterien zur Vorbeugung und Verhinderung von Gewebe- und Knochenverlust.

Ein regelmäßiges Recall sollte je nach individuellem Behandlungsbedarf zwei- bis viermal im Jahr erfolgen.

Die Dentalhygiene ist ein wichtiger Beitrag zur Zahnerhaltung, der bei den Zahnspezialisten Theatiner extrem sorgfältig, auf dem aktuellen Stand von technischer Innovation und Fachwissen durchgeführt wird. Eine professionelle Dentalhygiene verleiht dem Patienten nicht nur ein neues Selbstbewusstsein durch wirklich strahlend saubere Zähne, sondern wirkt sich ebenfalls positiv auf die Allgemeingesundheit des Patienten aus. Nicht umsonst beginnt gesund – im Mund.

Finden Sie hier weitere Informationen Ihrer Zahnärzte in München.

Häufige gestellte Fragen unserer Patienten zum Thema Dentalhygiene / Zahnreinigung

Warum ist regelmäßige Dentalhygiene wichtig?

Regelmäßige Zahnpflege daheim sowie professionelle Zahnreinigungen bei Ihrem Zahnarzt sind für die Zahn- und Zahnfleischgesundheit von essenzieller Bedeutung. Zahnbelag und die darin enthaltenen Bakterien gelten als Ursache von Karies und Zahnfleischerkrankungen (Gingivitis, Parodontitis), daher ist es besonders wichtig diese sorgfältig durch regelmäßige häusliche Mundhygiene und in der Zahnarztpraxis durchgeführte Dentalhygiene zu entfernen. Während einer Dentalhygienesitzung bei Ihrem Zahnarzt geht es zudem nicht nur um die Reinigung Ihrer Zähne – vielmehr sollten Sie den Termin als Mundgesundheitsuntersuchung verstehen.

Im Sinne eines ganzheitlichen Konzeptes und als Vorsorge findet eine ausführliche Untersuchung des Mundraumes (Schleimhaut, Zahnfleisch und Zähne) statt. Auch in der Zahnpflege gilt: Vorsicht ist besser als Nachsicht. Dentalhygieniker sind speziell geschulte Fachkräfte, die bei Bedarf in der Lage sind, auch in den tieferliegenden Zahnfleischtaschen zu reinigen.

Wie oft sollte ich eine professionelle Zahnreinigung machen lassen?

Die Häufigkeit der professionellen Zahnreinigung (PZR) ist stark vom individuellen Erkrankungsrisiko und dem daraus resultierenden Behandlungsbedarf abhängig. Bei einem niedrigen Kariesrisiko ist eine jährliche bis halbjährliche Durchführung empfehlenswert. Liegt jedoch ein erhöhtes Kariesrisiko oder eine Zahnfleischerkrankung (Gingivitis, Parodontitis) vor, empfehlen wir häufigere Intervalle. Wir beraten Sie hierzu gerne individuell.

Gibt es schmerzfreie Dentalhygiene-Behandlungen?

Im Regelfall läuft eine Dentalhygiene-Behandlung schmerzfrei ab. Bei sehr empfindlichen Zähnen ist in seltenen Fällen eine örtliche Betäubung/Lokalanästhesie notwendig. Diese ermöglicht eine Behandlung unter völliger Schmerzfreiheit.

Bezahlt die gesetzliche Krankenkasse eine professionelle Zahnreinigung?

Eine Professionelle Zahnreinigung übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung in der Regel nicht. Einige Kassen bieten jedoch eine anteilige Rückerstattung der Kosten an. Informieren Sie sich hierzu vorab bei Ihrer Krankenversicherung!

Wie läuft eine Dentalhygiene-Behandlung ab?

Nach einer eingehenden Untersuchung von Zahnfleisch und Zähnen erhalten Sie eine individuelle Beratung. Dabei beziehen wir uns auf die häusliche Mundpflege sowie die Entstehung von Karies und Erkrankungen des Zahnhalteapparates (Gingivitis, Parodontitis) im Zusammenhang mit den Ernährungsgewohnheiten.

Anschließend erfolgt eine schonende Entfernung von Zahnverfärbungen sowie harten (Zahnstein) und weichen (Plaque) Belägen. Die abschließende Politur mit einer fluoridhaltigen Polierpaste sorgt für eine glatte Zahnoberfläche. Zuletzt tragen wir einen fluoridhaltigen Lack auf die Zähne auf, der dabei hilft, Ihren Zahnschmelz zu stärken (Remineralisierung).

Worauf muss ich nach einer Dentalhygiene-Behandlung achten?

Achten Sie nach einer professionellen Zahnreinigung darauf, in den ersten 60 Minuten keine stark färbenden (Kaffee, Tee, Rotwein etc.) und stark säurehaltigen Lebensmittel zu sich zu nehmen. In dieser Zeit erfolgt der Wiederaufbau einer Schutzschicht (Schmelzoberhäutchen/Pellikel) auf der Zahnoberfläche, welche während der Politurmaßnehmen abgetragen wurde. Das Schmelzoberhäutchen besteht vorwiegend aus Speichelbestandteilen und hat die Funktion, den Zahnschmelz vor Abrieb und Säureangriffen zu schützen. Weiterhin kommen bei einer Zahnreinigung Fluoride zum Einsatz, welche kleine Defekte im Zahnschmelz reparieren und ihn damit stärken.

Was ist eine Dentalhygiene?

Mit dem Begriff Dentalhygiene meint man die gründliche Entfernung von harten und weichen Zahnbelägen. Neben der häuslichen Mundpflege sollte die professionelle Reinigung Ihrer Zähne einen wichtigen Bestandteil Ihrer Mundgesundheitsmaßnahmen ausmachen.

Sie gewährleistet eine schonende Entfernung von Belägen und Zahnverfärbungen besonders in den Ihnen nicht zugänglichen Bereichen. Dentalhygieniker sind speziell geschulte Fachkräfte und dürfen neben den Bereichen oberhalb des Zahnfleisches auch tieferliegende Zahnfleischtaschen reinigen. Sowohl häusliche als auch professionelle Zahnreinigungsmaßnahmen dienen der Herstellung und dem Erhalt der Mundgesundheit.

Für wen eignet sich eine Dentalhygiene?

Dentalhygienemaßnahmen sind nicht auf Personengruppen beschränkt. Ganz im Gegenteil: Jeder Mensch sollte auf eine regelmäßige und sorgfältige Mundhygiene achten, da diese eine Basis für gesunde Zähne und Zahnfleisch darstellt. Ergänzend zur häuslichen Mundpflege ist aus diesem Grund eine regelmäßige professionelle Reinigung der Zähne empfehlenswert. Durch diese Maßnahme gewährleisten wir die vollständige Entfernung von hartnäckigen bakteriellen Zahnbelägen auch in schwer zugänglichen Bereichen. Im Bedarfsfall werden auch die tieferliegenden Zahnfleischtaschen durch geschulte Dentalhygienikerinnen oder Ihren Zahnarzt gründlich gereinigt (Parodontitis-Behandlung).

Ist eine professionelle Zahnreinigung auch für empfindliche Zähne geeignet?

Auch bei empfindlichen Zähnen empfehlen wir eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung. In einem solchen Fall wird die Reinigung bei Bedarf auch unter örtlicher Betäubung/Lokalanästhesie durchgeführt.

Werden meine Zähne durch eine professionelle Zahnreinigung weißer?

Da bei einer professionellen Zahnreinigung hartnäckige Verfärbungen/Ablagerungen sowie harte und weiche Beläge entfernt werden, kommt es in vielen Fällen auch zu einer Aufhellung der Zähne. Besonders Kaffee-, Tee- oder Rotweinverfärbungen lassen durch Ablagerung der Farbstoffe auf der Zahnoberfläche die Zähne dunkler erscheinen.

Wie lange dauert eine professionelle Zahnreinigung?

Die Dauer einer professionellen Zahnreinigung beläuft sich bei einem voll bezahnten Gebiss je nach Aufwand der Behandlung auf ca. 60-75 Minuten.

Ist eine professionelle Zahnreinigung auch bei Brücken, Kronen und Implantaten möglich?

Die professionelle Reinigung von Zahnersatz wie Kronen, Brücken und Implantaten ist möglich und sollte unbedingt regelmäßig durchgeführt werden. In jeden Fall sollte Zahnersatz so hergestellt sein, dass auch eine möglichst optimale häusliche Mundhygiene möglich ist. Häufig ist dies aufgrund einer komplexen Zahnstellung nicht optimal und es entstehen „Schmutznischen“, die ebenfalls regelmäßig einer professionellen Reinigung bedürfen.

Schützt eine professionelle Zahnreinigung vor Karies?

Eine professionelle Zahnreinigung beugt durch die vollständige und fachgerechte Entfernung bakterieller Zahnbeläge, eine individuelle Mundhygiene-Instruktion des Patienten (Zahnputztechnik, Mundhygienehilfsmittel) und die lokale Fluoridierung aller Zähne einer Kariesentstehung vor. Neben dieser Maßnahme kommt es aber vor allem auf Ihre tägliche häusliche Mundpflege an.

Häufige gestellte Fragen unserer Patienten zum Thema Bleaching

Warum nicht einfach ein Bleaching-Produkt aus der Drogerie nutzen?

Die Gründe für Zahnverfärbungen sind vielfältig. Man unterscheidet äußere von inneren Zahnverfärbungen. Erstere sind unter anderem bedingt durch oberflächliche Ablagerungen färbender Lebensmittel oder Getränke (Tee, Kaffee, Rotwein), Rauchen, mangelnde Mundhygiene oder Einnahme bestimmter Medikamente (z.B. eisen-, nitrat-, zinnhaltige Präparate). Innere Zahnverfärbungen hingegen zeichnen sich durch Ablagerungen von Farbpartikeln innerhalb der Zahnhartsubstanz aus. Gründe hierfür sind beispielsweise Einlagerungen von Medikamentenabbauprodukten, genetische Erkrankungen sowie kariöse Läsionen oder Schädigungen des Zahnnerven.

Vor dem Bleaching ist es wichtig festzustellen, um welche Art der Verfärbung es sich handelt und ob diese mittels eines Bleaching-Verfahrens aufgehellt beziehungsweise entfernt wird. Nach einer eingehenden Untersuchung bespricht der Zahnarzt mit Ihnen, welches Bleichergebnis in Ihrem Fall möglich ist und gibt eine Empfehlung zur Vorgehensweise ab. Aus diesen Gründen sollte das Bleachen Ihrer Zähne kontrolliert und nach professioneller Empfehlung erfolgen.

Weiterhin sind gesunde Zähne und Zahnfleisch für eine Bleaching-Behandlung vorauszusetzen. Ein eigenständig durchgeführtes Bleaching mit selbst erworbenen Mitteln und ohne professionelle Beratung kann unter anderem zu einer unzureichenden Aufhellungswirkung sowie zu vorübergehenden oder dauerhaften Schäden an Zähnen und Zahnfleisch führen.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für ein Bleaching?

Da es sich bei einem Bleaching um ein rein kosmetisches Verfahren handelt, übernehmen weder gesetzliche Krankenkassen noch private Krankenversicherungen die Kosten. Ob die Kosten von Ihrer Zusatzversicherung getragen beziehungsweise bezuschusst werden, erfahren Sie, indem Sie persönlich nachfragen.

Ist Bleaching gefährlich für Zähne und Zahnfleisch?

Ein durch geschultes Fachpersonal durgeführtes Bleaching ist nicht gefährlich. Jedoch müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Eine gründliche Befundung vorab stellt sicher, dass sowohl Ihre Zähne als auch Zahnfleisch gesund sind. Andernfalls lassen sich dauerhafte Schäden nicht ausschließen.

Kariöse Defekte und undichte Kronenränder sollten vorab unbedingt beseitigt werden. Zudem ist die richtige Anwendung des Bleaching-Gels von großer Bedeutung. Bei unsachgemäßer Verwendung kommt es gegebenenfalls zu Irritationen/Verletzungen am Zahnfleisch und zu Wechselwirkungen mit vorhandenem Zahnersatz (Kronen, Brücken, Füllungen).

Was muss ich tun, damit der Effekt des Bleachings möglichst lange hält?

Um den aufhellenden Effekt nach einer Bleaching-Behandlung möglichst lange zu erhalten, sollten Sie während der ersten drei bis sieben Tage die sogenannte „Weiße Diät“ streng einhalten. Hierbei verzichten Sie auf den Verzehr färbender Lebensmittel (u.a. Beeren, Paprika, Tomaten, Safran, Sojasoße u.v.m.) und Getränke (Tee, Kaffee, Rotwein, Säfte). Außerdem ist von der Verwendung bunt gefärbter Zahnpflegemittel (gefärbter Zahnpasta und Mundwasser) abzuraten. Da den Zähnen durch das Bleaching Feuchtigkeit entzogen wird, kommt es innerhalb der ersten Tage zu einer Wiederaufnahme von Wasser in die Zahnhartsubstanz. Dies ist ein natürlicher Vorgang, welcher ein leichtes Nachdunkeln der Zähne mit sich bringt. Befinden sich in dieser Phase jedoch zusätzlich durch die Nahrung oder Zahnpflegemittel aufgenommene Farbpartikel (Pigmente) im Speichel, so werden diese mit in den Zahnschmelz einlagert. Empfehlenswert ist daher der Verzehr von weitestgehend pigmentfreien Lebensmitteln wie Reis, Blumenkohl, Bananen, hellem Fleisch und Weißmehlprodukten.

Muss ich meine Zähne vor dem Bleaching professionell reinigen lassen?

Um ein zufriedenstellendes Aufhellungsergebnis erreichen zu können, ist es wichtig, die Zähne vor dem Bleichen professionell reinigen zu lassen. Hierbei werden Verfärbungen und Beläge vollständig entfernt, da sich diese negativ auf den Aufhellungseffekt auswirken können. Die gereinigte Zahnoberfläche bietet eine optimale Grundlage für die Wirkung des Bleichmittels und ein optimales und zufriedenstellendes Langzeitergebnis.

Was ist eine professionelle Zahnreinigung?

Die professionelle Zahnreinigung, kurz PZR, ist Hauptbestandteil der zahnmedizinischen Prävention. Man versteht darunter die umfassende mechanische Entfernung insbesondere schwer zugänglicher Beläge und damit des Nährbodens für Bakterien.

Was kostet eine professionelle Zahnreinigung?

Das ist schwer pauschal zu sagen. Es hängt davon ab, wo sie stattfindet, wer sie durchführt und wie lange sie dauert. In ländliche Regionen ist eine professionelle Zahnreinigung zumeist „günstiger“ als in Städten. Und eine Zahnarzthelferin ohne speziellen Abschluss sollte die Reinigung billiger anbieten können als eine diplomierte Dentalhygienikerin. Wenn wir von einer 60-Minuten-Sitzung in München bei einer diplomierten Dentalhygienikerin, also einer ausgewiesenen Fachkraft, ausgehen, kostet diese normalerweise zwischen 150-200 Euro.

Meine Zähne sind nach der professionellen Zahnreinigung besonders empfindlich. Ist das normal?

Ihre Zähne können nach der professionellen Zahnreinigung vorübergehend empfindlich reagieren. Fluoridierung bzw. Remineralisierung kann Ihnen helfen. Sprechen Sie über Möglichkeiten mit Ihrem Zahnarzt oder Ihrer Dentalhygienikerin.

Warum braucht es eine professionelle Zahnreinigung?

Karies, Gingivitis (Entzündung des Zahnfleischs) und Parodontitis (Entzündung des Zahnhalteapparates) werden durch die Bakterien im Zahnbelag begünstigt. Da wir zuhause nicht alle Bereiche erreichen können, und Zahnstein nicht durch die Zahnbürste entfernt werden kann, ist eine professionelle Zahnreinigung unumgänglich.

Ist eine PZR schmerzhaft?

In der Regel ist eine professionelle Zahnreinigung nicht schmerzhaft, kann aber als unangenehm empfunden werden. Je nach Entzündung und eigenem Schmerzempfinden kann diese Frage nicht pauschal beantwortet werden. Falls Sie wünschen, können wir die Zähne und/oder das Zahnfleisch auch lokal betäuben. Sprechen Sie uns einfach an.

Wie läuft eine professionelle Zahnreinigung ab?

Die professionelle Zahnreinigung wird durch qualifiziertes Fachpersonal durchgeführt. In unserer Praxis sind das Dentalhygieniker/innen.
Zu Beginn wird ein Mundhygienestatus oder eine Mundhygienekontrolle durchgeführt. Anhand dessen wird die häusliche Hygiene beurteilt, und Empfehlungen zur Verbesserung Ihrer Mundhygiene werden gemeinschaftlich besprochen.
Der Hauptteil besteht in der Reinigung Ihrer Zähne. Harte und weiche Beläge werden mithilfe unterschiedlicher Instrumente per Hand oder maschinell entfernt und im Anschluss poliert. Dabei werden neben den Zahnoberflächen auch die Zahnzwischenräume und gegebenenfalls aktive Zahnfleischtaschen mitbehandelt. Danach werden die Zähne fluoridiert oder remineralisiert.
Abschließend erhalten Sie eine Beratung hinsichtlich der individuellen Mundhygiene (wenn nötig), und offene Fragen können beantwortet werden. Je nach individuellem Risikoprofil wird ein neuer Termin vereinbart (2-4x jährlich).

Bezahlt die Krankenkasse eine professionelle Zahnreinigung?

Die professionelle Zahnreinigung wird von den gesetzlichen Krankenkassen nicht erstattet. Allerdings werden vereinzelt Bonussysteme oder Zuschüsse gewährt. Informieren Sie sich diesbezüglich bitte direkt bei Ihrer Versicherung.
Private Krankenkassen übernehmen in der Regel die Kosten, dies hängt allerdings auch von Ihrem persönlichen Tarif ab.

Das könnte Sie auch interessieren:

Parodontologie

Schluss mit der Volks­krankheit. Permanenter Mundgeruch ist meist ein Warnsignal für Parodontose.

Mehr

Endodontie

Für jede Art von Wurzel­entzündung gibt es heute eine erfolg­versprechende Therapie. Sprechen Sie am besten direkt mit unseren Endodontologen.

Mehr

Implantologie

Ihre Zähne beeinflussen entscheidend Ihr Wohlgefühl und Ihre Lebens­qualität. Ein Zahnimplantat ist somit wesentlich mehr - als nur ein Zahnersatz.

Mehr

Und das sagen unsere bereits zufriedenen Patienten:

Rettung in letzter Sekunde

Nach dem ich meinen Hauszahnarzt darauf aufmerksam gemacht habe dass ein Zahn wackelt, hat er mich sofort zum Spezialisten Dr. Engler-Hamm geschickt. Dr. Engler-Hamm hat mir letztendlich meine Zähne durch eine qualitative und erträgliche Parodontose Behandlung gerettet. Das ganze Team der Praxis ist überaus freundlich! Soweit man sich bei einem Zahnarzt überhaupt wohlfühlen kann, ist das bei Dr. Engler-Hamm auf jeden Fall gegeben.

Weitere Patientenstimmen von Dr. med. dent. Daniel Engler-Hamm, MSc auf jameda.de

Endlich gesundes Zahnfleisch!

Herr Dr. Engler-Hamm hat geschafft, was meine Hauszahnärztin trotz jahrelangen Versuchen nicht gelungen ist: Mein Zahnfleisch ist fest und gesund, keinerlei Zahnfleischbluten mehr, keine Entzündungen, dabei hatte ich eine schwere Parodontitis mit Entzündungsherden bis in die Kiefernhöhle, bereits angegriffenen Kieferknochen und infolge dessen Zahnverluste. Dr. Engler-Hamm erklärt seine Therapie ausführlich und weist auch darauf hin, dass der Patient selbst mitarbeiten muss. Es hat zwar gedauert, aber das Ergebnis ist hervorragend.

Weitere Patientenstimmen von Dr. med. dent. Daniel Engler-Hamm, MSc auf jameda.de

Da macht sogar der Zahnarztbesuch Spaß!

Frau Dr. von Seutter hat mich zum ersten Mal in ihrer neuen Praxis behandelt. Die neuen Räumlichkeiten sind sehr ansprechend, technisch bestens ausgestattet und problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Mit der Behandlung war ich wie immer sehr zufrieden. Frau Dr. von Seutter nimmt sich für den Patienten Zeit, wie ich es bei anderen Ärzten selten erlebe. Sie behandelt jeden einzelnen Zahn absolut sorgfältig und gewissenhaft. Ich kann sie uneingeschränkt weiterempfehlen.

Weitere Patientenstimmen von Dr. med. dent. Sophie von Seutter, MSc auf jameda.de

Nach 5 Zahnärzten endlich die richtige Diagnose

Nur zu empfehlen. 2 Universitätskliniken haben die Ursache meiner Schmerzen nicht gefunden. 3 Zahnärzte haben es als „Knirschproblem“ abgetan. Dahinter steckte jedoch eine seltene Resorptionsstörung des Zahnes - die Frau Dr. Von Seutter mit einem Blick erkannte und erfolgreich und vollkommen schmerzfrei behandelte. Seitdem bin ich Beschwerdefrei - und weiß, wem ich zukünftig meine Zähne anvertraue.

Weitere Patientenstimmen von Dr. med. dent. Sophie von Seutter, MSc auf jameda.de

Top Zahnarzt

Die Terminvereinbarung klappt bestens. Keinerlei Wartezeit zum vereinbarten Termin. Behandlungsmethoden und Geräte sind auf dem neuestem Stand. Herr Schaller und sein Team sind immer nett und nehmen sich genug Zeit. Die Behandlung war auch bei komplexen Zahn-Problemen super.

Weitere Patientenstimmen von Dr. med. dent. Dennis Schaller auf jameda.de

Fachlich herausragend und äußerst sympathisch

Diese Zahnarztpraxis ist ein Traum, fachlich und menschlich! Als eher anspruchsvolle (Angst-) Patientin habe ich unterschiedliche Behandlungen (Veneers, Wurzelkanalbehandlung, Keramikfüllungen) durchführen lassen. Sämtliche Arbeiten führt Herr Schaller äußerst ruhig, sauber und präzise durch. Ich fühle mich durch Herrn Schaller fachlich gut beraten und schätze sein sympathisches Auftreten sehr. Das gesamte Praxisteam einschließlich der Terminkoordination verdient großes Lob.

Weitere Patientenstimmen von Dr. med. dent. Dennis Schaller auf jameda.de

Waren auch Sie mit uns zufrieden? Dann empfehlen Sie uns weiter.